Was sind eigentlich Superfoods?

By ambulant-eifel 3 Jahren ago
superfoods

In den letzten Jahren hört und sieht man den Begriff „Superfoods“ in vielen Restaurants, in Supermärkten und in jedem Rezeptbuch. Überhaupt scheint sich jeder nur noch von heilbringendem Gemüse, Nüssen und Samen zu ernähren. Aber was sind eigentlich diese „Superfoods“ von denen überall gesprochen wird und was können diese Lebensmittel wirklich?

Superfoods sind Nahrungsmittel die eine besonders hohe Dichte an Nährstoffen, Enzymen und sekundären Pflanzenstoffen beinhalten. Im Grunde handelt es sich bei Superfoods um heilkräftige Nährstoffbomben, die uns gesund halten, Energie schenken und den Metabolismus anregen: Also wahre Wundermittel! Als qualitativ hochwertige Nahrungsquellen sind die essbaren Alleskönner für eine gesunde Diät sehr sinnvoll. Durch einen hektischen Lebensstil, Arbeitsstress und eine ständige Belastung durch die Umwelt sind gerade Stadtbewohner besonders darauf angewiesen, genügend Vitamine, Enzyme und Mineralien zu bekommen. Leider ist die Nahrung in konventionellen Supermärkten stark verändert und enthält nicht genug dieser lebenswichtigen Stoffe, was unseren Körper langfristig in einen Mangelzustand versetzen kann. Hier kann eine Nahrungsergänzung durch Superfoods Abhilfe leisten.
 

Was genau können Superfoods?

Superfoods haben viele positive Eigenschaften. Sie wirken entgiftend, reinigen den Magen- und Darmtrakt, fördern die Heilung von Wunden, Entzündungen und Infektionen, gleichen unseren Hormonhaushalt aus und stärken unsere Sehkraft und geistige Klarheit. Aber sie können sogar noch mehr: Superfoods dienen zur Krebsprävention, sie reparieren unsere Zellen und beugen den Alterungsprozess vor. Aber: Nicht jede Frucht, die sich bei Aldi um die Ecke „Superfood“ nennt, ist auch gleich ein wahres super Food Produkt. Beim Kauf muss darauf geachtet werden, dass es sich um qualitativ hochwertige Lebensmittel handelt. Um sicher zu gehen, dass keine Pestizid-Rückstände oder Schwermetalle die Qualität der Lebensmittel beeinträchtigt haben, sollte man auf insbesondere bei Online-Bestellungen auf „rückstandskontrollierte Waren“ achten.
 

Wichtige Superfoods:

Zum Glück gibt es ziemlich viele von diesen essbaren Alleskönnern, also lässt sich quasi für jeden Geschmack etwas finden. Besonders gut sind selbstverständlich die heimischen Nahrungsmittel, da diese meistens nicht so stark verändert. Zu den Top-Gemüsesorten, die es auch bei uns gibt, zählen etwa Chinakohl, Mangold, rote Beete, Spinat, Chicorée und Petersilie. Zu den essbaren Samen, die uns gesund und schön machen gehören Chiasamen, Leinsamen und Hanfsamen. Folgende Früchte und Nüsse sind wertvolle Nahrungslieferanten: Papaya, Avocado, Heidelbeeren, Goji Beeren, Granatapfelkerne und Cashewnüsse.

Selbstverständlich müssen Sie sich jetzt nicht ausschließlich von Hanfsamen und Goji Beeren ernähren, um ein langes und gesundes Leben zu führen, aber als Ergänzung zu einer abwechslungsreichen Ernährung mit genügend Obst und Gemüse sind Superfoods auf alle Fälle eine gute Idee.
Wer mit den exotischeren Nahrungsmitteln noch nicht so viel anzufangen weiß, kann online oder auch in der Buchhandlung unzählige tolle Rezepte für zu Hause finden. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Categories:
  AllgemeinErnährung

One Comment

  • Interessante Informationen zum Thema. Ich denke entscheidend ist wirklich, die regionalen Lebensmittel im gesunden Maße in die Ernährung einzubauen und die Superfoods als gute Ergänzung zu sehen. Die Produkte sind sicher mehr als nur eine Modeerscheinung.